Beiträge

Inha­ber klei­ner Unter­neh­men, Free­lan­cer und Ver­eins­vor­stän­de erfah­ren in die­sem Bei­trag, wie Sie Win­dows-10-Com­pu­ter siche­rer machen, wenn die­se nicht mit einem Win­dows-Ser­ver ver­bun­den sind.
Ganz neben­bei erfül­len Sie durch die emp­foh­le­nen Maß­nah­men auch noch gesetz­li­che Anfor­de­run­gen in Bezug auf die IT-Sicher­heit in Ihrem Unter­neh­men oder Ver­ein.
Wei­ter­le­sen

Phis­hing-Emails sind zuneh­mend schwe­rer zu erken­nen. So neh­men etwa Dyna­mit-Phis­hing-Emails der neu­es­ten Genera­ti­on Bezug auf eine bereits exis­tie­ren­de Email-Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Emp­fän­ger und (ver­meint­li­chem) Absen­der – was sie noch unver­däch­ti­ger macht. Da ist es nicht wei­ter ver­wun­der­lich, das sich die Fäl­le seit Jah­res­be­ginn häu­fen.
Unlängst hat des­halb das BSI (Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik) mal wie­der vor Ver­schlüs­se­lungs­tro­ja­nern (Ran­som­ware) gewarnt –
Grund genug für uns, eben­falls auf geeig­ne­te Schutz­maß­nah­men hin­zu­wei­sen!

Wei­ter­le­sen

Bei zahl­rei­chen Kun­den wie auch im pri­va­ten Umfeld bin ich häu­fig mit zusätz­li­chen Anti­vi­ren­pro­gram­men kon­fron­tiert. Aber was sind eigent­lich Com­pu­ter­vi­ren? Und braucht man wirk­lich eine zusätz­li­che Soft­ware?

Wei­ter­le­sen